Codecandies

Das Weblog von Nico Brünjes.

Microformate in Google-Maps

Gerade spiele ich damit unsere Seiten nach Microformaten wie hCard zu scannen und dorten passend Google Maps einzubinden, da überrascht mich Google mit der passenden Antwort: Microformate in Google Maps. Ist ja auch nur logisch: zu Adressen in Google Maps werden ab sofort die passenden hCards integriert. Der geneigte Nutzer kann sich die Daten mit einigen Browsererweiterungen dann direkt ins Adressbuch importieren. Und alles wird gut.

Nicht so gut dagegen ist, dass man sich in Zukunft auch beim mashupen Sorgen um Spam machen muss.

Update: ein wenig der Spielerei ist hier zu sehen.